Die AH-Abteilung stellt sich vor

 

Wir setzen uns sowohl aus ehemaligen Spielern von umliegenden Seniorenmannschaften,

als auch aus Freizeitfußballern zusammen.

Unsere Fußballkünste messen wir das ganze Jahr über auf dem Rasen und dem Hallenboden

in Freundschaftsspielen, oder auf Turnieren mit den Mannschaften der umliegenden Region.

Für uns ist niemand zu alt, zu jung schon gar nicht (30 Jahre sollte man allerdings schon sein).

Wer Lust hat, sich nach einem Arbeitstag sportlich auszutoben, ist bei uns gerade recht. Wir

heißen jeden Neuzugang herzlich willkommen.

AH-Kleinfeld-Turnier beim Sportfest in Untergrombach: FCU wird Stadtmeister

27.07.14

In einem spannenden und fairen Turnier konnte sich der Gastgeber gegen die starken Mannschaften von 1. FC Bruchsal, SV 62 Bruchsal, Heidelsheim und Obergrombach durchsetzen.

Tolle Leistung Jungs.

Nach der Siegerehrung wurde dann noch lange bei dem tollen Konzert von Andi und Jasmin gefeiert, die mit ihren zwei Stimmen und Gitarren und sanfter Rock- und Countrymusik das Publikum begeisterten.

 


Benefizspiel des FC Obergrombach am 30.05.2014

30.04.14

Gerne weisen wir auf eine Veranstaltung unseres Partnervereins hin:

 

http://fc-obergrombach.de/?cat=17

 

 

„Es kann nur Einen (22?) geben!“

02.04.14

AH-Männerausflug vom 21. – 24.03.2014 zu Celtic Glasgow und in die schottischen Highlands

„Das war doch mal was anderes!“ hieß das allgemeine Fazit der meist Ballermann-erprobten Ausflügler nach unserem Trip auf die Insel.

Sehr früh ging es freitagmorgens für 22!! Recken los Richtung Schottland. Für zwei Protagonisten wohl zu früh, da der Flieger nach Edinburgh fast ohne die zwei Kameraden abgehoben wäre, weil sie auf dem „riesigen“ Flughafen Basel verzweifelt das richtige Gate suchten.

Nach einem dann entspannten Flug und problemlosen Transfer nach Glasgow wurden abends noch ausführlich die Lokalitäten der Arbeiterstadt erkundet. Herausragend sind hier natürlich die gemütlichen und urigen Pubs zu nennen, in denen überall auch  live irische und schottische Folk-Musik gespielt  wurde.

Der Samstag stand dann im Zeichen des Fußballs. Es ging hinaus zum Celtic-Park, dem ehrwürdigen Stadion von Celtic Glasgow. Nach einem ausgiebigen Besuch des Fan-Shops und des Celtic-Pubs im Stadion, kamen wir in den Genuss eines schottischen Liga-Spiels. Die Stimmung der Celtic-Fans war fantastisch und auch im Norden der britischen Insel wird tatsächlich Fußball gespielt. Am Ende des Tages hatten wir einige neue Freundschaften  mit den einheimischen Celtic-Fans geschlossen.

Am Sonntag ging es dann zur großen Sightseeing-Tour in die schottischen Highlands mit Ziel Loch Ness. Der Wettergott meinte es besonders gut mit uns und bescherte ein herrliches Wetter, das zum Fotos schießen nur so einlud. Unsere Busfahrt führte uns an langgezogenen Bergseen und schneebedeckten Berggipfeln vorbei bis zu dem berühmten und sagenumwobenen See Loch Ness. Ein Ungeheuer haben wir aber leider nicht entdecken können. Vorbei am Ben Nevis, dem höchsten Berg Schottlands sowie an der höchst-gelegenen Whiskey-Destillerie der Welt ging es am Abend Richtung Edinburgh.

Die letzte Nacht verbrachten wir in der sehenswerten Hauptstadt Schottlands mit ihrer imposanten Burg und der wunderschönen Altstadt.

Auf dem Rückflug wurden dann schon die ersten Anekdoten und Bilder der Reise ausgetauscht. Am Ende konnte man dann überzeugt sagen: Schottland ist eine Reise wert!

Ganz besonders möchten wir uns für unseren tollen Ausflug bei Initiator und Organisator Michael Schreibmaier bedanken. Der wohl leidenschaftlichste und verrückteste Celtic-Fan außerhalb der Insel hat uns nicht zu viel versprochen und uns unvergessliche Augenblicke beschert. Michael – thanks a lot !!

PS. In der Bildergalerie sind noch weitere Bilder vom Ausflug.

Bild 1 Schottland: Der kälteste Ort in den Highlands

02.04.14

Bild 2 Schottland: Andreas im Loch Ness

02.04.14

Bild 3 Schottland: Vor der Burg in Edinburgh

02.04.14