Werde Schiedsrichter

 

Viele Schiedsrichter sind Woche für Woche im Einsatz. 

Eine Leistung, die absoluten Respekt verdient. 

Unsere Schiedsrichter sorgen auf den Plätzen für den regelkonformen Ablauf aller Spiele, denn unsere Schiedsrichter sind ein wesentlicher Bestandteil des Fußballspiels.

Woche für Woche sind rund 1.500 badische Referees von der Kreisklasse bis zur 3. Liga im Einsatz.

 

Vorteile als Schiedsrichter

 

Die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) wird von uns natürlich gestellt

Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt

Daneben gibt es, abhängig von der Spielklasse, Aufwandsentschädigungen zwischen z.B. für Jugendspiele ab € 12, Oberliga-Spiele € 60 und € 3800 für Bundesliga-Spiele

Der Schiedsrichter-Ausweis berechtigt zum freien Eintritt für alle Spiele des Deutschen-Fußball-Bundes, dies gilt auch für alle Bundesligaspiele.

Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für den Sportler: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt - alle diese erstrebenswerten Dinge bietet das Amt des Schiedsrichters.

 

Immer mehr Frauen aktiv

Fast 75.000 "Kollegen" leiten jedes Wochenende in Deutschland Fußballspiele. Das Schiedsrichter-Amt kann man ab dem 14. Lebensjahr ausüben. Ob aktiver Fußballer oder Fußballbegeisterter - bei den Schiedsrichtern zählen weniger die Ballfertigkeiten als die Begeisterung - alle sind herzlich willkommen! Und nicht nur für die Männer ist das Schiedsrichter-Amt eine "runde Sache". Immer mehr Frauen finden den Fußballsport attraktiv, und auch das Schiedsrichter-Amt bietet engagierten Damen schnelle Aufstiegsmöglichkeit im Volkssport Nummer Eins. Der Weg zum guten Schiedsrichter, der hin bis zur Leitung von Spielen der Oberliga, Regionalliga, ja sogar Bundesliga führt, wird mit einer guten Ausbildung eingeleitet und durch intensiv betreute Fortbildung - bei entsprechendem Talent - sehr schnell ermöglicht.

 

Wie werde ich Schiedsrichter / Schiedsrichterin?

Du interessierst dich für die Ausbildung zum Schiedsrichter? 

Dann werden die die nachfolgenden Stichpunkte Voraussetzungen, Ausbildung und weitere wichtige Fragen beantwortet.

 

Mindestalter

Das Mindestalter für angehende Schiedsrichter/innen beträgt 12 Jahre.
 

Weitere Voraussetzungen

Die Schiedsrichter-Bewerber müssen Mitglied in einem Fußballverein sein (u.a. damit Versicherungsschutz besteht), Interesse am Fußball haben und die Einsatzbereitschaft mitbringen, Spielleitungen zu übernehmen und an Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.
 

Ausbildung

Es finden jährlich Neulingslehrgänge in unserer Umgebung statt. Sie umfassen je nach Schiedsrichterkreis mehrere Tage mit diversen Lehreinheiten. Am Ende steht dann die Schiedsrichterprüfung an.
 

Prüfung

Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (z.B. 1000 m in max. 6 Minuten).
 

Einsätze

Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen ("Paten").

 

Erster Ansprechpartner

Gerne informieren wir dich telefonisch (0171-1771001) oder per E-Mail (schiri@fc-untergrombach.de) weiter und vereinbaren auch gerne ein unverbindliches Treffen bei dem weitere Einzelheiten besprochen und Deine Fragen beantwortet werden.