Bericht Hallenkreismeisterschaft

Nach einigen Trainings in der Halle und einem mittelmäßig erfolgreichem Vorbereitungsturnier für die Hallenkreismeisterschaft begann das Jahr 2019 für unsere C-Jugend sehr erfolgreich. 

Wir starteten direkt mit einem überzeugendem 3:1 Sieg gegen die SG Karlsdorf-Neuthard in das Turnier. Im zweiten Spiel konnten wir leider nur ein 1:1 gegen den SV Oberderdingen erreichen. In diesem Spiel wollten wir uns eigentlich für die Heimniederlage von draußen revanchieren, am Ende stand jedoch nach 12 Minuten ein gerechtes Unentschieden auf der Anzeigetafel. Im dritten Spiel mussten wir dann ein 1:2 gegen den Landesligisten aus Odenheim/Östringen hinnehmen und somit war klar, dass wir das letzte Spiel gewinnen mussten. Dieser Herausforderung wurden wir mit einem klaren 3:0 Erfolg gegen die SG Rheinsheim/Huttenheim gerecht.  ...  Weiterlesen

Bericht zum Heimturnier der C-Jugend

Neben der Hallenkreismeisterschaft am Vormittag hatten wir auch noch ein Heimturnier bei uns in der Bundschuhhalle für den 12. Januar angesetzt.

Hier war für uns klar: Es sollen alle Spielpraxis sammeln, um auch im Hinblick auf die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft fit zu bleiben bzw. zu werden. ...  Weiterlesen

Auswärtsniederlage zum Abschluss der Qualifikationsrunde

Zum Abschluss der Qualifikationsrunde ging es letzten Samstag zu einem Nachholspiel gegen die SG Östringen/Odenheim. Am Abend zuvor stand von unserer Seite eine kurzfristige Spielabsage im Raum, da der B-Jugend Kader auf nur noch neun Spieler zusammengeschrumpft war. Neben drei Langzeitverletzten (auch an dieser Stelle Gute Besserung!) fiel mit Till ebenfalls verletzungsbedingt noch einer unserer zentralen Mittelfeldstrategen aus. Letztendlich reisten wir mit fünf C-Jugendspielern zum Favoriten nach Östringen. Tabellarisch ging es für uns um nicht mehr viel, für die Heimmannschaft stand jedoch die Staffelmeisterschaft auf dem Spiel – ein Heimsieg vorausgesetzt. ...  Weiterlesen

Vierter Platz in der Kreisklasse für die C-Jugend

Im letzten Auswärtsspiel gegen die JSG Karlsdorf-Neuthard gab es wie zu erwarten einen Sieg unserer Mannschaft. Jedoch kamen wir nur sehr schwer ins Spiel und hatten große Mühe im Spiel nach vorne. Nach einer viertel Stunde dann das schon fast unverdiente 1:0 für unsere Mannschaft durch Fabian Butterer. Lasse Eisinger konnte vier Minuten später auf 2:0 und in der 26. Spielminute auf 3:0 erhöhen. Trotz des Vorsprungs war es immer noch ein zerfahrenes Spiel, in dem wir früh in der eigenen Hälfte attackiert wurden. Nur zwei Minuten nach der 3:0 Führung dann das 3:1. Wir hatten zwar mehrere, teils hundertprozentige Torchancen, kassierten aber dennoch in der 40. Minute das 3:2. Von nun an war es mehr oder weniger auch ein Kampf gegen die Zeit. Kurz vor Schluss konnte Tim Burger uns erlösen und erzielte noch das 4:2, was gleichzeitig auch der Endstand ist.  ...  Weiterlesen

A-Jugend verpasst Aufstieg in die Kreisliga!

Mindestens ein Unentschieden! So die Vorgabe für das letzte Heimspiel unserer A-Jugend. Mit etwas Erfolgsdruck aber mit großem Siegeswillen ging es in die richtungsweisende Partie gegen die JSG Neibsheim/Büchig. Nach der Hinspiel Niederlage mit 5:2 hatten wir auch noch einiges gut zu machen. Mit Bestbesetzung ging es dann also in das auf dem Papier ausgeglichene Spiel.  ...  Weiterlesen

Enttäuschende 2:1 Niederlage der A-Jugend in Bretten

Ersatzgeschwächt ging es für unsere A-Jugend am vergangenen Samstag nach Bretten. In der Abwehr mussten wir sogar auf Unterstützung aus der B-Jugend zurückgreifen. Bereits nach 8 Minuten lagen wir mit 1:0 zurück. Es klappte besonders in der Vorwärtsbewegung nicht viel. Trotz viel Ballbesitz hatten wir kaum die Chance auf eine Torchance, da die Bälle nach vorne häufig im Fuß des Gegners endeten. Nach ca. 25 Minuten der nächste Rückschlag: 2:0 für die Hausherren. Wir blieben dennoch geduldig und spielten ruhig weiter. Kurz vor der Halbzeit konnte Vincent Mangold noch durch einen Elfer auf 2:1 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir deutlich offensiver und konnten uns auch mehr Chancen erspielen. Wir hatten mehrere ein gegen eins Situationen, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Hierbei hat unter Anderem zu starke Eigensinnigkeit eine große Rolle gespielt.

Trotz der Umstellung von dem gewohnten 4-4-2 System in ein 3-5-2 nach der Halbzeit konnten wir den wichtigen Ausgleich bzw. Sieg nicht erzwingen. So geht es mit großem Erfolgsdruck (mindestens 1 Sieg und 1 Unentschieden) in die zwei Finalen Saisonspiele gegen Neibsheim und Heidelsheim.

Wir hoffen auf große Unterstützung bei unserem letzten Heimspiel diesen Jahres am kommenden Samstag um 15:30 gegen Neibsheim in unserem Michaelsbergstadion!

 

 

Marius Neumann

Zwei verdiente aber kämpferische Niederlagen der C-Jugend gegen Büchig

Am vergangenen Samstag ging es mit annähernder Bestbesetzung im sechsten Rundenspiel zum Spitzenreiter SV Kickers Büchig. Mit einer neuen taktischen Richtlinie gingen wir in das Spiel gegen die körperlich übermächtigen Büchiger. Wir starteten konzentriert und gut organisiert. Zunächst machten wir es dem Gegner sehr schwierig durch unsere stabile Abwehrkette zu dringen und falls doch der ein oder andere Ball durch kam, hatten wir noch unseren Libero Lasse Eisinger. Allerdings mussten wir nach ca. 10 Minuten verletzungsbedingt Luca Butterer auswechseln. Für ihn kam Finn Becker rein und übernahm die für ihn neue Position als Linksverteidiger. Ein paar Minuten später kassierten wir dann das 0:1 über die linke Abwehrseite. Wir konnten uns trotzdem weiter gut organisiert präsentieren und so kam es erst kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 0:2.

Nach der Halbzeit folgten die Tore drei bis sechs für die Hausherren. Trainer Werner Hoffmann und Marius Neumann sind trotzdem hoch zufrieden, da die taktischen Vorgaben besonders in Halbzeit eins sehr gut umgesetzt wurden. Auch der gegnerische Coach fand lobende Worte nach der Partie.

So hatten wir nach dem Spiel große Hoffnung ein weiteres kämpferisches Spiel gegen die Büchiger am folgenden Dienstag bestreiten zu können.

Am Dienstag traten wir also zum Pokal-Achtelfinale gegen den SV Kickers Büchig im heimischen Michaelsbergstadion an.

Mit gleicher Formation und Taktik ging es in das Spiel, in dem auch Mittelfeldregisseur Fabian Butterer wieder mitwirken konnte. Jedoch konnten die durchdringenden Bälle nicht so konsequent geklärt werden wie besprochen. So stand es schon nach nur fünf Minuten 1:0 für Büchig. Die Gäste konnten noch vor der Habzeitpause auf 3:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel kam es durch einen Doppelschlag zum 5:0 was gleichzeitig der Endstand war.

Trotz zwei klaren Niederlagen ziehen wir das Positive aus den Spielen. Wir haben als Mannschaft agiert und haben weitestgehend die besprochenen Taktik befolgt.

Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen den FC 07 Heidelsheim an. Wir freuen uns wieder auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer!

 

 

Marius Neumann

Kurioser Spielverlauf und letztendlich verdiente Heimniederlage

Bei schönstem Fußballwetter war die B2 des FC Forst zu Gast bei uns „auf dem Berg“. Unser bis dahin siegloser Gast hatte sich allerdings mit Spielern aus ihrer B1 Landesligatruppe verstärkt. Auf unserer Seite hatte sich die Kadersituation nach dem Abschlusstraining erfreulicherweise etwas entspannt um sich dann durch kurzfristige Ausfälle leider wieder zu verschlechtern.

Das Spiel begann so unglücklich wie nur möglich. Gleich in der ersten Minute ging Forst durch ein Eigentor von uns in Führung. Damit nicht genug, auch das 0:2 fiel durch ein Eigentor. Und es wäre fast noch kurioser gekommen. Ohne Manuels super Reaktion hätten wir gar noch ein drittes Eigentor erzielt. Spötter meinten bereits, wir sollten prüfen, ob nicht Wetten auf das Spiel abgeschlossen wurden.

An der Stelle sei aber erwähnt, ein Eigentor kann nur einem Spieler passieren, der zum Ball geht, deshalb kein Vorwurf. Und erfreulich, auch innerhalb der Mannschaft gab es keine Vorwürfe.

Besonders schade, denn gerade in der Anfangsphase hatten unsere Jungs deutlich mehr vom Spiel und den einen oder anderen guten Angriff über die Außen vorgetragen – leider ohne Torerfolg. So kam es wie es kommen musste, mit einem sauber heraus gespielten Konter erzielte Forst wenige Minuten vor der Halbzeitpause das 0:3.

Offensichtlich war damit die Moral unserer Jungs gebrochen, denn in Halbzeit zwei ging nicht mehr viel. Es spielten fast nur noch die Gäste, die folgerichtig noch zwei Mal zum Endstand von 0:5 trafen. Zu erwähnen wäre noch eine gute Schiedsrichter Leistung.

Fazit: Gut begonnen, blöd gelaufen und leider stark nachgelassen. Nach zwei Wochen Pause kommen schwere Aufgaben gegen die Teams auf den Aufstiegsplätzen 1-3 auf unsere Jungs zu. Aber wie schon bewiesen können sie mit der Schwere der Aufgabe wachsen.