FCU holt Punkt

Es ist nicht gerade einfach, in Neibsheim zu punkten. Deshalb kann das 2.2-Unentschieden durchaus als Erfolg gewertet werden. Ärgerlich war allerdings, daß der FCU das Spiel nach einer 0:2-Führung noch aus der Hand gab und in der Nachspielzeit den Ausgleich kassierte. In der 41.Spielminute hatte Simon Gaag zum 0:1 getroffen. Martin Krieger baute kurz nach dem Seitenwechsel die Führung aus, der FCU schien einem Sieg entgegenzusteuern. Neibsheim gelang in der 56.Spielminute der Anschlusstreffer. Gegen die offensiven Gastgeber boten sich den  Germanen Konterchancen, die sie aber nicht nutzen konnten. In der Nachspielzeit brachte die FCU-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Neibsheim kam noch zum Ausgleich. Es war über weite Strecken eine ansehnliche  Leistung der Germanen, die sich aber nicht in Form eines vollen Punkteertrages dafür belohnten.

FCU: Wüst, Schwarz, Lederer, Martin Krieger, Moritz Herb, Müller (70. Özdemir), Michael Berten, Ploch, Gaag (83. Lebrun), Ohrband (75. Grizelj), Wäckerle

 

Teile oder drucke diesen Beitrag: