Patrick Ploch schiesst FCU zum Sieg

Der FCU hat einen Lauf. Obwohl mehrere Stammspieler nicht zur Verfügung standen, Ersatztorwart Timo Häcker sprang sogar als Feldspieler ein, gelang unserem Team beim SV 62 Bruchsal ein 2:3-Sieg. Patrick Ploch stellte dabei seine Treffsicherheit unter Beweis, er ezielte alle drei Tore. Die Germanen übernahmen von Beginn an das Kommando, das Geschehen spielte sich überwiegend in der Bruchsaler Hälfte ab. Einen Eckball von Marius Wäckerle verwertete Patrick Ploch in der 21.Spielminute per Kopfball zur 0:1-Führung. Die gleiche Situation ergab sich in der 30.Spielminute. Marius Wäckerle trat den Eckball, dieses Mal von der rechten Seite, und wieder war Patrick Ploch zur Stelle und köpfte zum 0:2 ein. Bei der einzigen Bruchsaler Chance vor der Pause parierte Torwart Daniel Wüst glänzend. Auch nach dem Seitenwechsel beherrschten die Germanen die Partie. Eine phantastische Ballstafette über die linke Seite schloss Patrick Ploch, der von der Abwehr der 62er nicht zu halten war, überlegt zum 0.3 ab. Die Südstädter steckten aber nicht auf und schossen in der 75.Spielminute den Anschlusstreffer. Und nur drei Minuter später kamen die Gastgeber durch einen direkt  verwandelten Freistoß auf 2:3 heran. Unerwartet wurde das Spiel nochmals eng. Auch weil die Germanen die Konterchancen nicht konsequent nutzten, um die Führung auszubauen. Doch die FCU-Abwehr behielt die Übersicht und ließ in der Folge nichts mehr zu. Der Sieg im Lokalderby war zweifellos hoch verdient. Die Mannschaft legte wiederum eine Topleistung hin und hatte in Kapitän Patrick Ploch ihren alle überragenden Spieler. Vor allen Dingen spielerisch wussten die Germanen zu überzeugen. 

FCU: Wüst, Segewitz, Schwarz, Lederer, Lebrun, Michael Berten, Özdemir (68. Jan-Hendrik Exner), Grizelj, Ploch, Ohrband (85. Timo Häcker), Wäckerle

Teile oder drucke diesen Beitrag: