Niederlage zum Auftakt

Der Start ist gründlich mißglückt. 0:2 verlor der FCU die Auftaktpartie gegen den SV Philippsburg.

Die Leistung, die die Mannschaft dabei bot, war indiskutabel. Die Germanen leisteten sich zahlreiche Abspielfehler und unnötige Ballverluste, ein geordneter Spielaufbau fand nicht statt. Lediglich eine Torchance erspielte sich das Team, als kurz vor der Halbzeitpause Ante Grizelj aus aussichtsreicher Position nur knapp am Tor vorbei schoss. Nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts. Die Offensivaktionen blieben harmlos, ohne Elan, ohne Ideen. Die Gäste stellten das aktivere Team und gingen in der 61.Spielminute in Führung.

Verstärkte Bemühungen danach, das Spiel zu drehen, gab es nicht, es ging kein Ruck durch die Mannschaft. Nach einem Eckball hatte Philippsburg keine Mühe, das 0:2 zu erzielen, die Partie war damit entschieden.

An die Adresse der Mannschaft gerichtet, die sich nach dieser Niederlage zweifellos im Abstiegskampf befindet:

In diesem Abstiegskampf sind Eigenschaften gefragt wie Einsatzfreude, Laufbereitschaft, Kampfgeist, Aggressivität im Zweikampfverhalten. Dies sollten inzwischen ALLE Akteure begriffen haben.

FCU: Wüst, Lederer, Martin Krieger, Segewitz, Moritz Herb, Müller, Michael Berten, Grizelj, Eckhardt (63. Özdemir), Ohrband (63. Schmitt), Ploch

Teile oder drucke diesen Beitrag: