A-Jugend verpasst Aufstieg in die Kreisliga!

Mindestens ein Unentschieden! So die Vorgabe für das letzte Heimspiel unserer A-Jugend. Mit etwas Erfolgsdruck aber mit großem Siegeswillen ging es in die richtungsweisende Partie gegen die JSG Neibsheim/Büchig. Nach der Hinspiel Niederlage mit 5:2 hatten wir auch noch einiges gut zu machen. Mit Bestbesetzung ging es dann also in das auf dem Papier ausgeglichene Spiel.

In der Anfangsphase wurde genau diese Ausgeglichenheit bestätigt. Es war ein vorsichtiges abtasten beider Mannschaften, um heraus zu finden, wie der Gegner agiert.

Nach etwa 15 Minuten dann der Rückschlag: 1:0 für die Gäste. Das brachte uns jedoch nicht aus dem Konzept, sodass wir nur wenige Minuten später zurück schlagen konnten. Für die Zuschauer war es ein gut anzuschauendes Spiel mit reichlich Aktionen. Nach guten 23 Minuten beider Mannschaften folgte dann das 1:2 und kurze Zeit später auch das 1:3. Bis zur Halbzeit hatten wir noch die ein oder andere Halbchance, die aber allesamt verpufften.

Nach dem Seitenwechsel ging es nach erneutem Abtasten deutlich offensiver zur Sache aus Sicht unserer A-Jugend. In der 62. Minute dann endlich ein Lichtblick fürdie Hausherren! Vincent Mangold verwandelte den erzwungenen Elfmeter souverän zum 2:3 Anschlusstreffer. Es folgte eine starke Druckphase auf das Tor der Gäste. Wir hatten zahlreiche vielversprechende Chancen, doch wieder konnten wir keine Nutzen. In der 74. Minute dann der nächste Nackenschlag: Elfmeter und Zeitstrafe für Keeper Marius Neumann, der bereits in der ersten Hälfte den Gegenspieler am Strafraumeck abräumte. Fabian Dulkies nahm sich der Aufgabe imTor an, konnte das 2:4 dennoch nicht verhindern. Nach abgesessener Zeitstrafe kam Kapitän Marius Neumann als zusätzlicher Stürmer ins Spiel uns warf seine Mannschaft nach vorne. Trotz ständigem Anlaufen konnten wir keine zwingenden Torchancen erreichen. Infolge der Offensivpower kassierten wir das 2:5 durcheinen Konter. Keine Minute später verkürzte Marius Neumann auf 3:5. Doch wir benötigten immernoch zwei Tore um die Aufstiegschancen zu wahren – also hieß es weiterhin volle Offensive.

In den letzten fünf Minuten durften die Gäste durch zwei Konter noch auf 3:7 erhöhen, was am Ende dann auch nicht mehr so wichtig war.

Mit dieser Niederlage hat sich also der Aufstieg in die Kreisliga für den Jahrgang 2000/2001 erledigt. Ausschlaggebend waren jedoch schon das Hinspiel gegen dieJSG Neibsheim/Büchig und das Rückspiel gegen den VFB Bretten 2, bei denenwichtige Punkte liegen gelassen wurden.

Letztendlich muss man der JSG Neibsheim/Büchig und der JSG Heidelsheim/Münzesheim zum verdienten Aufstieg in die Kreisliga gratulieren!

Am kommenden Samstag werden wir unser letztes Rundenspiel in Heidelsheim bestreiten, das jedoch für keine Mannschaft mehr relevant ist.

Marius Neumann

Teile oder drucke diesen Beitrag: