Enttäuschende 2:1 Niederlage der A-Jugend in Bretten

Ersatzgeschwächt ging es für unsere A-Jugend am vergangenen Samstag nach Bretten. In der Abwehr mussten wir sogar auf Unterstützung aus der B-Jugend zurückgreifen. Bereits nach 8 Minuten lagen wir mit 1:0 zurück. Es klappte besonders in der Vorwärtsbewegung nicht viel. Trotz viel Ballbesitz hatten wir kaum die Chance auf eine Torchance, da die Bälle nach vorne häufig im Fuß des Gegners endeten. Nach ca. 25 Minuten der nächste Rückschlag: 2:0 für die Hausherren. Wir blieben dennoch geduldig und spielten ruhig weiter. Kurz vor der Halbzeit konnte Vincent Mangold noch durch einen Elfer auf 2:1 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir deutlich offensiver und konnten uns auch mehr Chancen erspielen. Wir hatten mehrere ein gegen eins Situationen, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Hierbei hat unter Anderem zu starke Eigensinnigkeit eine große Rolle gespielt.

Trotz der Umstellung von dem gewohnten 4-4-2 System in ein 3-5-2 nach der Halbzeit konnten wir den wichtigen Ausgleich bzw. Sieg nicht erzwingen. So geht es mit großem Erfolgsdruck (mindestens 1 Sieg und 1 Unentschieden) in die zwei Finalen Saisonspiele gegen Neibsheim und Heidelsheim.

Wir hoffen auf große Unterstützung bei unserem letzten Heimspiel diesen Jahres am kommenden Samstag um 15:30 gegen Neibsheim in unserem Michaelsbergstadion!

 

 

Marius Neumann

Teile oder drucke diesen Beitrag: