Überlegener FCU gewinnt Heimspiel

3:1 siegte der FCU nach überzeugender Leistung im Heimspiel gegen den FC Neibsheim. Von Spielbeginn an nahmen die Germanen das Heft in die Hand, übten Druck auf den Gegner aus und erspielten sich Torchancen, die zunächst nicht genutzt wurden. Ein brillanter Ballwechsel ging der verdienten Führung in der 39.Spelminute voraus. Tim Segewitz schickte Ante Grizelj auf der rechten Seite, dessen gefühlvolle Flanke nahm Kapitän Patrick Ploch direkt ab und traf zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der FCU die Schlagzahl. In der 48.Spielminute baute der spielfreudige Patrick Ploch die Führung aus, der sich energisch durchtankte und überlegt zum 2:0 einschoss. Die Gästeabwehr wurde nun gehörig durcheinander gewirbelt, und in der 53.Spielminute war die Partie schon entschieden. Zwar konnte der Neibsheimer Torsteher noch abwehren, doch den Abpraller setzte Keanu Müller, Aktivposten im Mittelfeld, zum 3:0 in die Maschen. Die Chancen häuften sich, Patrick Ploch und Marius Wäckerle vergaben nur knapp. Unser Team schloss allerdings die sich bietenden Konterchancen, Neibsheim hatte die Deckung gelockert, nicht konsequent ab. Von den Gästen war bis dahin nicht viel zu sehen, die resolute Germanenabwehr hatte die gegnerischen Angreifer im Griff. Erst als der FCU im Gefühl des sicheren Sieges unverständlicherweise zurücksteckte, kamen die Neibsheimer auf und gestalteten in der Schlussphase das Ergebnis durch einen verwandelten Foulelfmeter freundlicher. Die Germanen zeigten sich ihrem Gegner in allen Belangen überlegen und wussten auch spielerisch zu gefallen. Sehenswerte Kombinationen sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Gästetor. Die Mannschaft trat sehr kompakt auf und hat mit diesem Sieg im Hinblick auf die anstehenden Auswärtsspiele sicherlich neues Selbstvertrauen getankt.

FCU: Wüst, Dulkies, Martin Krieger, Lederer (80. Michael Berten), Moritz Herb, Müller, Segewitz (76. Özdemir), Lebrun (83. Bauer), Grizelj (83. Nico Ohrband), Ploch, Wäckerle

Teile oder drucke diesen Beitrag: