Schlechter Auftritt beim VfB Bretten 2

In der Hoffnung eine deutlich bessere Leistung abzurufen, als vergangenen Samstag gingen wir in die Partie gegen Bretten. Leider mussten wir auf den zuletzt sehr starken Elias Geres, den normalerweise gesetzten Jakob Kaufmann und Linksverteidiger Luca Butterer verzichten. Folglich war die Aufstellung auf der ein oder anderen Position aus der Not raus besetzt worden, was uns aber trotzdem nicht die Köpfe sinken ließ.

Das Spiel startete sehr zerfahren, wobei beide Teams starke Schwierigkeiten in Ballannahme und Ballverarbeitung vorwiesen. Die Gastgeber jedoch konnten deutlich größeren Druck ausüben und erzwangen nach nur neun Minuten die Führung. Bis zur Halbzeit zeigten wir keine gute Leistung. Das komplette Mittelfeld war nicht vorhanden, sodass ein geordneter Spielaufbau und eine konsequente Abwehrleistung erst gar nicht möglich waren.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich dann der lang ersehnten Teamgeist und Einsatzwille. Die Mannschaft schien energischer, nahezu sauer zu sein und versuchte das mit hohem Pressing auf den Platz zu bekommen. In der 44. Minute dann trotz allem das verdiente 2:0 für die Brettener. Doch nur wenige Minuten später konnte Finn Becker mit einem glücklichen Weitschuss in das leere Tor das 2:1 markieren und die Mannschaft bekam wieder Hoffnung. Letztendlich konnten die stärkeren Spieler des VfB Bretten, die unter anderem drei Landesliga Spieler einschließen, den Sack in der 63. Minute durch einen Patzer von Maximilian Babin zu machen. Mit Ablauf der letzten Spielminute erhöhten die Brettener dann noch auf den Endstand von 4:1.

Unterm Strich eine verdiente Niederlage für unsere Truppe, die am kommenden Samstag von Anfang an eine klare Kampfansage an den Gegner richten muss. Wir gastieren am Samstag bereits um 10:30 beim FC Forst 2.

Marius Neumann

Teile oder drucke diesen Beitrag: