Vierter Platz in der Kreisklasse für die C-Jugend

Im letzten Auswärtsspiel gegen die JSG Karlsdorf-Neuthard gab es wie zu erwarten einen Sieg unserer Mannschaft. Jedoch kamen wir nur sehr schwer ins Spiel und hatten große Mühe im Spiel nach vorne. Nach einer viertel Stunde dann das schon fast unverdiente 1:0 für unsere Mannschaft durch Fabian Butterer. Lasse Eisinger konnte vier Minuten später auf 2:0 und in der 26. Spielminute auf 3:0 erhöhen. Trotz des Vorsprungs war es immer noch ein zerfahrenes Spiel, in dem wir früh in der eigenen Hälfte attackiert wurden. Nur zwei Minuten nach der 3:0 Führung dann das 3:1. Wir hatten zwar mehrere, teils hundertprozentige Torchancen, kassierten aber dennoch in der 40. Minute das 3:2. Von nun an war es mehr oder weniger auch ein Kampf gegen die Zeit. Kurz vor Schluss konnte Tim Burger uns erlösen und erzielte noch das 4:2, was gleichzeitig auch der Endstand ist.  ...  Weiterlesen

C-Jugend- Souveräner 6:0 Erfolg gegen Heidelsheim

Mit gespannter Erwartungshaltung gingen wir in das Heimspiel gegen die Gäste aus Heidelsheim. Wir wussten nicht genau was für ein Gegner uns erwartet, da sie weniger Spiele hatten und unterschiedliche Ergebnisse erzielt haben.

Dennoch wussten wir, dass wir das Spiel gewinnen müssen, falls wir den Anschluss an die Aufatiegsplätze nicht verlieren wollen.

So gingen wir mit Mut und Überzeugung in die Partie, was sich nach 13 Minuten mit einer 2:0 Führung Niedergeschlagen hat. Zum 1:0 traf Jason Schwarz und zum 2:0 Lasse Eisinger.

Kurz vor der Halbzeit legten Lasse Eisinger und Jan Gottschling nochmal den Turbo ein und erhöhten auf den Halbzeitstand von 5:0.

Die erste Hälfte war sehr einseitig und wir hatten fast durchgängig die Spielkontrolle.

In der zweiten Halbzeit konnten wir nur noch auf 6:0 erneut durch Lasse Eisinger erhöhen.

Letztendlich war es ein gutes Spiel unserer Truppe, in dem es aber kaum schwierige Aktionen in der Verteidigung gab. Gegen Ende war die Luft etwas raus, da hätten wir noch das ein oder andere Tor erzielen können.

Im nächsten Spiel geht es zur JSG Karlsdorf-Neuthard 2.

Wir freuen uns auf ein hoffentlich wieder überzeugendes Spiel unserer Mannschaft.

Marius Neumann

Zwei verdiente aber kämpferische Niederlagen der C-Jugend gegen Büchig

Am vergangenen Samstag ging es mit annähernder Bestbesetzung im sechsten Rundenspiel zum Spitzenreiter SV Kickers Büchig. Mit einer neuen taktischen Richtlinie gingen wir in das Spiel gegen die körperlich übermächtigen Büchiger. Wir starteten konzentriert und gut organisiert. Zunächst machten wir es dem Gegner sehr schwierig durch unsere stabile Abwehrkette zu dringen und falls doch der ein oder andere Ball durch kam, hatten wir noch unseren Libero Lasse Eisinger. Allerdings mussten wir nach ca. 10 Minuten verletzungsbedingt Luca Butterer auswechseln. Für ihn kam Finn Becker rein und übernahm die für ihn neue Position als Linksverteidiger. Ein paar Minuten später kassierten wir dann das 0:1 über die linke Abwehrseite. Wir konnten uns trotzdem weiter gut organisiert präsentieren und so kam es erst kurz vor dem Halbzeitpfiff zum 0:2.

Nach der Halbzeit folgten die Tore drei bis sechs für die Hausherren. Trainer Werner Hoffmann und Marius Neumann sind trotzdem hoch zufrieden, da die taktischen Vorgaben besonders in Halbzeit eins sehr gut umgesetzt wurden. Auch der gegnerische Coach fand lobende Worte nach der Partie.

So hatten wir nach dem Spiel große Hoffnung ein weiteres kämpferisches Spiel gegen die Büchiger am folgenden Dienstag bestreiten zu können.

Am Dienstag traten wir also zum Pokal-Achtelfinale gegen den SV Kickers Büchig im heimischen Michaelsbergstadion an.

Mit gleicher Formation und Taktik ging es in das Spiel, in dem auch Mittelfeldregisseur Fabian Butterer wieder mitwirken konnte. Jedoch konnten die durchdringenden Bälle nicht so konsequent geklärt werden wie besprochen. So stand es schon nach nur fünf Minuten 1:0 für Büchig. Die Gäste konnten noch vor der Habzeitpause auf 3:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel kam es durch einen Doppelschlag zum 5:0 was gleichzeitig der Endstand war.

Trotz zwei klaren Niederlagen ziehen wir das Positive aus den Spielen. Wir haben als Mannschaft agiert und haben weitestgehend die besprochenen Taktik befolgt.

Am kommenden Samstag steht das Heimspiel gegen den FC 07 Heidelsheim an. Wir freuen uns wieder auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer!

 

 

Marius Neumann

C-Jugend gewinnt 14:0

An diesem Wochenende ging es im Heimspiel gegen die Flex Mannschaft aus Gondelsheim um drei Punkte. Da der Gegner nicht ausreichen Mann zusammen bekommen hatte, mussten wir auf einem Kleinfeld spielen.

Das Spiel begann mühselig, aber dennoch mit Toren. Jan Gottschling eröffnete das Schützenfest in der dritten Minute. Keine zwei Minuten später wurde ein Eigentor der Gäste erzwungen. Bis zur Halbzeit konnten Lasse Eisinger (10.), Lauri Gretter (18.) und Jan Gottschling (27./34.) noch auf 6:0 Halbzeitstand erhöhen.

In die Halbzeit ging es dennoch mit mittelmäßiger Laune, da allein in der ersten Halbzeit spielerisch deutlich mehr zu erwarten war.

Nach dem Wechsel wurde genau das besser umgesetzt. Endlich haben die Jungs gezeigt was im Training geübt wird und konnten mit schnellen Spielzügen die Zuschauer begeistern. Lasse Eisinger (42./45.) und Finn Becker (47.) erzielten innerhalb fünf Minuten drei Tore. Die längst geschlagenen Gondelsheimer zeigten überhaupt keine Gegenwehr mehr und so konnten Tore zehn bis vierzehn ohne große Mühe folgen.

Hierbei trafen noch Julian Riffel (55.), Lasse Eisinger (56./67.), Fabian Butterer (65.) und Jan Gottschling (69.).

Rundum ein mehr als verdienter Sieg der Jungs, die aber auf die Leistung immer noch weiter aufbauen können und müssen.

Mit diesem deutlichen Sieg konnte Platz drei hinter dem SV Kickers Büchig und der FZG Münzesheim gefestigt werden.

Nächste Woche geht es zum Spitzenspiel gegen den Favoriten nach Büchig. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung gegen diesen Brocken der auf uns zukommt.

Marius Neumann

2:1 Heimniederlage unserer C-Jugend gegen den SV Oberderdingen

Es war ein denkwürdiger Auftritt unserer Männer am letzten Samstag…

Nach gerade einmal fünf Minuten musste Tim Burger erneut als Torwart einspringen! Das hat natürlich direkt zu Beginn wieder für Wirbel und Unruhe im Team gesorgt. Jedoch übertrug sich diese Unruhe in der Anfangsphase glücklicherweise nicht auf das Feld beziehungsweise hatte keinen Einfluss auf das Spielgeschehen. Wir starteten souverän und waren klar spielbestimmend. Abwehrchef Simon Biedermann konnte gemeinsam mit seiner gut stehenden Viererkette jede sich anbahnende Gefahr beseitigen. Nach gut 20 Minuten der nächste verletzte! Spielmacher Fabian Butterer musste verletzt runter und für ihn kam Julian Riffel der sich schnell ins Spiel einbringen konnte.

Chancen hatten wir gerade in der ersten Hälfte deutlich mehr um ein Tor zu schießen, erzielten unser Tor dann aber durch einen Eckball. Lasse Eisinger nickte kurz vor der Halbzeit zum 1:0 ein.

In die Halbzeit ging es mit leicht hängenden Köpfen.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel weiterhin sehr zerfahren und es war teils ein großes Durcheinander, was die Grundformation betrifft. Es folge das logische 1:1 der Gäste. Als Reaktion zeigte die Mannschaft im nachfolgenden Spielverlauf nicht viel, außer Gemecker in den eigenen Reihen was dann auch zu einer mehr als unnötigen, aber berechtigten Zeitstrafe für Finn Becker führte.

Kurz vor Schluss dann wieder die logische Folge: 2:1 für Oberderdingen.

Wir haben in den letzten fünf Minuten nochmal alles nach vorne geworfen. Auch Fabian Butterer, der es gegen Ende noch einmal versuchte, konnte Sekunden vor Abpfiff mit einer hundertprozentigen Torchance die Niederlage nicht mehr vermeiden.

Insgesamt war es der bisher schwächste Auftritt unserer Jungs, die sich heute das Leben unnötig schwer gemacht haben und gemeinsam als Team verloren haben. Auch bei den Eltern und Fans zeigte sich teils etwas Unmut während- und nach dem Spiel.

In der kommenden Trainingswoche wird sich wieder möglichst gut auf den nächsten Gegner vorbereitet. Dieser heißt FV Gondelsheim. Wir hoffen selbstverständlich wieder auf zahlreich Zuschauer, die uns bei dem Heimspiel am Samstag um 13:30 unterstützen.

Marius Neumann

Erfolgreiche erste Pokalrunde unserer C-Jugend

Nachdem wir uns am vergangenen Samstag ein denkwürdiges Spiel bei der JSG Unter-/Oberöwisheim geleistet hatten stand nun das erste Pokalspiel der Mannschaft im Fokus.

Mit bester Voraussetzung was die Platzverhältnisse anging konnte das Spiel gegen den TSV Rinklingen im Michaelsbergstadion bei Flutlicht starten.

Die Anfangsphase begann etwas holprig was kleine Unsicherheiten in der Abwehr betrifft, jedoch konnte sich die Defensivreihe um Abwehrchef und Kapitän Simon Biedermann schnell wieder fangen. Nach guten zehn Minuten dann das 1:0 Führungstor für die Hausherren durch Julian Riffel, der einen geblockten Schuss gnadenlos im rechten oberen Eck versenkt hat. Keine Minute später schon das 2:0 durch Spielmacher Fabian Butterer! Und so nahm das Spiel seinen Lauf, denn wiederum eine Minute später der nächste Kracher von Julian Riffel. Ähnlich wie sein erstes Tor war auch das zweite ohne Chance für den Gäste-Keeper.

Es folgte das 3:1 durch einen sehenswerten, schwer einzuschätzenden Ball in Richtung Maximilian Babin, unserem Torhüter.

Dies ließen wir jedoch nicht lange auf uns sitzen und setzten das 4:1 durch Niklas Pohl hinterher. Auch der starke, kämpferische Tim Burger durfte sein Tor machen, was er sich an diesem schönen Pokalabend sicherlich verdient hat.

Joker Robin Wolf (50./57.) und Finn Becker (56.) erhöhten gemeinsam auf 8:1.

Die Gäste waren bemüht und konnten noch zum zwischenzeitlichen 8:2 treffen, was aber in der Schlussphase durch Treffer Nummer Neun und Zehn unserer auftrumpfenden Mannschaft schnell wieder vergessen wurde. Jan Gottschling und Yannik Rall beendeten schließlich die torreiche erste Pokalrunde für unsere Mannschaft.

Das Spiel war genau die richtige Reaktion auf das schwache Unentschieden im Rundenspiel nur zwei Tage zuvor. Die Jungs haben gezeigt was sie können und was für ein großes Potential in der Mannschaft vorhanden ist!

Für unsere Jungs geht es am Samstag, den 29.9.18 beim FC Flehingen im Ligabetrieb weiter. Auch hier würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen!

Marius Neumann

Spiel unserer C-Jugend gegen den VfB Bretten 2

Nach einigen Wochen Vorbereitung ging es endlich los!

Die Vorfreude bei Mannschaft, Trainer Werner Hoffmann und Marius Neumann, aber auch bei den Eltern war deutlich spürbar. Bei dem Auswärtsspiel gegen den VfB Bretten 2 gingen wir mutig an die Sache heran und wollten den ersten Dreier der Saison gleich im ersten Spiel einfahren.

Trotz einer verschlafenen Anfangsphase kamen wir mit dem Überraschungs-Torwart Robin Wolf, der für den verletzten Stamm-Keeper Maximilian Babin einspringen musste, kaum in Bedrängnis. Nach 11 Minuten fiel endlich das schon fast überfällige 1:0 Führungstor durch Fabian Butterer. Mitte der ersten Halbzeit folgte das gut herausgespielte 2:0 von Jan Gottschling. Trotz klarer Überlegenheit seitens des FCU konnten sich die überforderten Brettener in die Halbzeit retten. Es war zur Freude der zahlreich mitgereisten Untergrombacher Fans ein Spiel auf ein Tor. Jan Gottschling eröffnete in der 58. Minute die Torejagd in Halbzeit zwei. Zum Endstand von 4:0 traf schließlich gute zehn Minuten später wiederum Fabian Butterer.

Trotz souveränem und hoch verdientem Sieg zeigten sich Schwächen gerade in der Chancenverwertung auf. So gehen Spieler und Trainer zwar glücklich und zufrieden aus dem Spiel heraus, aber weiterhin zielstrebig und ehrgeizig.

In diesem Sinne hoffen wir auf ein erneut erfolgreiches Auswärtsspiel gegen die JSG Unter-/Oberöwisheim am kommenden Samstag, den 22.9.18 um 13:15 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Oberöwisheim.

Marius Neumann

Überragender Turniersieg beim FC West Karlsruhe

Am 1. Juli waren wir mit einer gemischten Mannschaft aus der „alten“- und neuen C-Jugend zu Gast beim FC West Karlsruhe. Nachdem am Abend zuvor ein weiteres Team abgesagt hatte, blieb aus dem ursprünglichen siebener Feld ein vierer Feld im Modus jeder gegen jeden übrig. Die verbliebenen Gegner hatten es aber in sich: SG Linkenheim/Hochstetten, SV Beiertheim und der Gastgeber vom FC West.

Im ersten Spiel war es wie so oft bei uns, tolle Spielzüge, viele Chancen heraus gespielt und dennoch mussten wir das 0:1 durch einen Sonntagsschuss aus dem rechten Halbfeld hinnehmen, der sich unhaltbar ins lange Eck senkte. Unsere Jungs spielten aber unbeirrt weiter nach vorne und mit dem Abpfiff sollte der verdiente Ausgleich noch fallen.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Topfavouriten aus Beiertheim. Man sollte mit der Wortwahl vorsichtig sein, aber was die Jungs in diesem Spiel zeigten war überragend! Beiertheim wurde schlichtweg an die Wand gespielt und war mit einem 0:2 noch gut bedient. Zur Verdeutlichung: Manuel im Tor hatte im gesamten Spiel keinen einzigen Ballkontakt.

Die Vorzeichen vor dem abschließenden Spiel gegen den Gastgeber waren klar: Ein Unentschieden reicht zum Turniersieg. Die Ansage vor dem Spiel war auch klar: Turniersieg ist OK, wichtiger ist es nochmals eine (sehr) gute Leistung abzuliefern. Und was soll man sagen, genau das machten unsere Jungs. Dieses mal bekam Manuel immerhin einen Ball auf, bzw. neben das Tor. Ansonsten ging es wieder nur in eine Richtung. Ein hochverdientes 1:0 und der damit verbundene Turniersieg waren die Belohnung.

Wohlgemerkt war es ein Turnier der Jahrgänge 2002 und 2003 das wir mit drei Jungs aus dem Jahrgang 2002, sechs 2003ern und fünf 2004ern hochverdient gewonnen haben.

An diesem Tag hat einfach alles gestimmt, insbesondere ist jeder für jeden gelaufen. So wurden die Räume für den Gegner eng und bei eigenem Ballbesitz gab es immer Anspielstationen.

Respekt, das war eine ganz tolle Leistung. Das Zuschauen hat Spass gemacht und lässt uns auf die nächste Runde mit der neuen C-Jugend freuen.