Erfolgreiche erste Pokalrunde unserer C-Jugend

Nachdem wir uns am vergangenen Samstag ein denkwürdiges Spiel bei der JSG Unter-/Oberöwisheim geleistet hatten stand nun das erste Pokalspiel der Mannschaft im Fokus.

Mit bester Voraussetzung was die Platzverhältnisse anging konnte das Spiel gegen den TSV Rinklingen im Michaelsbergstadion bei Flutlicht starten.

Die Anfangsphase begann etwas holprig was kleine Unsicherheiten in der Abwehr betrifft, jedoch konnte sich die Defensivreihe um Abwehrchef und Kapitän Simon Biedermann schnell wieder fangen. Nach guten zehn Minuten dann das 1:0 Führungstor für die Hausherren durch Julian Riffel, der einen geblockten Schuss gnadenlos im rechten oberen Eck versenkt hat. Keine Minute später schon das 2:0 durch Spielmacher Fabian Butterer! Und so nahm das Spiel seinen Lauf, denn wiederum eine Minute später der nächste Kracher von Julian Riffel. Ähnlich wie sein erstes Tor war auch das zweite ohne Chance für den Gäste-Keeper.

Es folgte das 3:1 durch einen sehenswerten, schwer einzuschätzenden Ball in Richtung Maximilian Babin, unserem Torhüter.

Dies ließen wir jedoch nicht lange auf uns sitzen und setzten das 4:1 durch Niklas Pohl hinterher. Auch der starke, kämpferische Tim Burger durfte sein Tor machen, was er sich an diesem schönen Pokalabend sicherlich verdient hat.

Joker Robin Wolf (50./57.) und Finn Becker (56.) erhöhten gemeinsam auf 8:1.

Die Gäste waren bemüht und konnten noch zum zwischenzeitlichen 8:2 treffen, was aber in der Schlussphase durch Treffer Nummer Neun und Zehn unserer auftrumpfenden Mannschaft schnell wieder vergessen wurde. Jan Gottschling und Yannik Rall beendeten schließlich die torreiche erste Pokalrunde für unsere Mannschaft.

Das Spiel war genau die richtige Reaktion auf das schwache Unentschieden im Rundenspiel nur zwei Tage zuvor. Die Jungs haben gezeigt was sie können und was für ein großes Potential in der Mannschaft vorhanden ist!

Für unsere Jungs geht es am Samstag, den 29.9.18 beim FC Flehingen im Ligabetrieb weiter. Auch hier würden wir uns über zahlreiche Unterstützung freuen!

Marius Neumann

Teile oder drucke diesen Beitrag: