D1: Negativserie hält an

Auch an den Spieltagen drei und vier, konnten die 2005er der SG Unter-/Obergrombach keine Punkte einfahren. In Neuthard musste man sich mit 0:3 (0:1) geschlagen geben und beim Heimspiel gegen die Kickers Büchig stand es am Ende 0:2 (0:0). Ein magerer Punkt aus vier Spielen, dazu nur 1 einziger Treffer (aus dem Unentschieden gegen Philippsburg), bedeuten Platz 10 und somit die rote Laterne in der Kreisliga des Fußballkreises Bruchsal.

3. Spieltag: Nach dem schlechten Spiel in Forst, erhofften sich alle Beteiligten ein deutlich besseres Auftreten beim Auswärtsspiel in Neuthard. Die Hoffnung erfüllte sich nicht. In einem unansehnlichen Spiel, gingen die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit durch einen Eckball in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte der Gastgeber deutlich den Druck aufs Grombacher Tor. Man selbst tat für das Offensivspiel wenig bis gar nichts. Der Neutharder Keeper blieb weitestgehend ungefordert. Dass es am Ende „nur“ 0:3 aus SG Sicht hieß, lag an der schlechten Chancenverwertung der Hausherren.

4.Spieltag: Bei strahlendem Sonnenschein empfing man die Kicker aus Büchig im heimischen Michaelsbergstadion. Der durch Krankheit und Absagen dezimierte Kader, wurde mit Spielern der D2 verstärkt. In Halbzeit 1 tat sich vor allem die Defensive und der bärenstarke Grombacher Schlussmann Maxi Babin hervor. Letzterer sicherte durch mehrere Glanzparaden die „Null“ bis zur Pause. Mittelfeld und Sturm wirkten größtenteils statisch und ideenlos. In den zweiten 30 Minuten nutzen die Gäste ihre sich bietenden Chancen und erzielten zwei Treffer. Das Gombacher Offensivspiel nahm durch die fleißigen Außenspieler Lionel Plank und Tim Burger zwar auch etwas mehr Fahrt auf, die halbherzigen Abschlüsse vorm gegnerischen Tor brachten den Büchiger Torwart jedoch zu keiner Zeit in Bedrängnis. Auch wenn man der Mannschaft spielerisch kein gutes Zeugnis ausstellen konnte, waren die Trainer zumindest mit der kämpferischen Einstellung des Teams zufrieden.

Teile oder drucke diesen Beitrag: