6. Spieltag D2 26.10.2018 D2 JSG Unter-/ Obergrombach gegen FC Germ. Forst

Heimspiel gegen den FC Germ. Forst Mit Blick auf die Tabelle hatte man es mit dem Tabellenletzten zu tun. Das was sich dann auf dem Platz präsentierte, war ein gut aufspielender Gegner. Der FC Forst begann druckvoll und stellte Raum und Gegner gut zu. So richtig ins Spiel zu kommen war schwierig, da wir durch das Pressing des Gegners nicht zu unserem Spiel fanden. Bis zur Halbzeit hielten wir dennoch gut mit, mussten aber zwei Gegentore hinnehmen. Leider hat der Druck des Gegners in der 2. Hälfte nicht nachgelassen. Bis zum Schlusspfiff erhöhte Forst auf 5:0. Da wir aufgrund der Spielweise des Gegners erhebliche Zweifel hatten, dass Forst dieselben Spieler eingesetzt hat, wie in den letzten Spielen zuvor, haben wir beim Badischen Fußballverband Einspruch erhoben. Nach der Jugendverordnung dürfen maximal 2 Spieler  aus der oberen Mannschaft eingesetzt werden. Eine Entscheidung steht noch aus. Bedanken möchten wir uns bei Noah Adam und David Seiler, die uns bei unserem Spielerengpass ausgeholfen haben. Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck, Merle Biedermann,  Louis Schmidt, Tristan Gramlich, Adam Chaibani,  Jonas Krauth, Oliver Kraske, Loreen Rössler, Vincent Kammerer, Noah Adam, David Seiler

5. Spieltag 20.10.2018 1 FC Bruchsal 3 gegen D2 JSG Unter-/ Obergrombach

Zu Gast beim 1 FC Bruchsal Mit dem 1 FC Bruchsal hatte die D2 den Tabellenführer und wie erwartet auch die stärkste Mannschaft der Vorrunde als Gegner. Das konnte die D2 auch eine Zeit lang halten. Der FC Bruchsal war spielerisch überlegen und drückte uns in die eigene Hälfte. Nur zu selten kamen Entlastungsangriffe, um uns etwas zu befreien. In die Pause musste man bereits mit einem 4:0 Rückstand gehen. Auch in der zweiten Halbzeit spielte der FC Bruchsal druckvoll weiter und das Ergebnis wurde auf 9:0 hochgeschraubt. Die Mannschaft hat gut gekämpft, jedoch war der Gegner zu stark um wirklich was in Bruchsal ausrichten zu können. Zieht man von dem Ergebnis 2 Eigentore ab und ein Tor, bei dem der Ball noch vor der Linie war ab, wäre das Ergebnis nicht ganz so hoch ausgefallen. Leider wurde bei diesem Spiel die Fairness nicht ganz so groß geschrieben und man musste sich auch außerhalb des Spielfeldes mit verschiedenen Äußerungen auseinandersetzen. Irgendwie kam es bekannt vor. Schade eigentlich. Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck, Merle Biedermann,  Louis Schmidt, Tristan Gramlich, Adam Chaibani,  Jonas Krauth, Kraske Oliver, Loreen Rössler,  Kammerer Vincent, Niklas Hesse, Leon Schreiber

4. Spieltag D2 06.10.2018 D2 JSG Unter-/ Obergrombach gegen FV Neuthard

Starker FV Neuthard zu Gast bei uns zum 4ten Spieltag. Das Heimspiel gegen den FV Neuthard gestaltete sich alles andere als erwartet. In kurzer Zeit servierte man dem Gast förmlich 2 Tore. Aufgrund einer sehr schwachen Abwehrleistung hatte es der Gegner leicht hier in Führung zu gehen. Auch das 0:3 geht klar auf eigene Fehler zurück. Nach der Halbzeit wurde mutiger und engagierter gespielt, aber durch einen Konter zum 0:4 wurden alle Hoffnungen auf eine Aufholjagd zunichte gemacht. Oliver Kraskes Ehrentreffer war leider bei diesem Rückstand nur Kosmetik, nachdem kurze Zeit darauf der Gegentreffer zum 1:5 Endstand fiel.  Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck, Merle Biedermann,  Louis Schmidt, Tristan Gramlich, Adam Chaibani,  Jonas Krauth, Kraske Oliver, Loreen Rössler, Eric Walter, Kammerer Vincent, Henry Smale =&0=& Oliver Kraske

3. Spieltag D2 29.09.2018 D2 JSG Unter-/ Obergrombach gegen TSV Langenbrücken 2

Am 29.09.2018 fuhr die Mannschaft der  JSG Unter-/  Obergrombach zum 3ten Spieltag nach Langenbrücken um  ihr Spiel gegen den TSV Langenbrücken 2 auszutragen. Trotz spielerischem Vorteil und einigen Chancen wollte kein Tor fallen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich Nils Lauber entscheidend durchsetzen und schob überlegt ein. Der TSV Langenbrücken blieb auch im weiteren Spielverlauf durch Konter brandgefährlich. Spannend blieb es somit bis zum Schluss ehe Tristan Gramlich mit einem Doppelpack alles klar machte. Ergebnis 0:3 und drei weitere Punkte in der Tabelle Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck, Merle Biedermann,  Louis Schmidt, Tristan Gramlich, Adam Chaibani,  Jonas Krauth, Noah Adam, David Seiler, Kraske Oliver Torschützen: Nils Lauber, Tristan Gramlich, Tristan Gramlich

2. Spieltag D2 26.09.2018 D2 JSG Unter-/ Obergrombach gegen SV Zeutern 2

Am 26.09.2018 traten unsere Spieler der JSG Unter-/  Obergrombach gegen den SV Zeutern 2 an. Auf heimischen Boden mit den Trainern Oliver Krauth und Markus Gramlich, sowie vielen Eltern am Spielfeldrand startete unsere Mannschaft voller Ehrgeiz das zweite Pflichtspiel der Saison. Leider fiel schon bald das erste Tor für den Gegner und unsere Mannschaft musste sehen dass das nicht so bleibt. Das Team ging total motiviert in die 2 Hälfte, ziemlich schnell konnten wir den Anschlusstreffer erzielen und so war wieder alles offen.  Ein Neunmeter wurde leider vom gegnerischen Keeper gehalten aber wir erzielten dann doch das 2:1, was für uns an diesem Tag natürlich 3 Punkte in der Tabelle brachte. Super Leistung der Mannschaft und Danke an die Trainer. Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck, Kammerer             Vincent , Merle Biedermann,  Eric Walter, Louis Schmidt, Tristan, Gramlich, Adam Chaibani, Nick Morlock, Collin Manyou, Loreen Rössler         Torschützen:  Nils Lauber, Tristan Gramlich                      

1. Spieltag D2 15.09.2018 Saisonauftakt der D2 JSG Unter-/ Obergrombach gegen FC Östringen 3

Für die D2 begann die Runde etwas anders als erwartet. Der 1. Spieltag wurde für unsere Mannschaft gegen die Spieler aus Östringen ausgetragen. Das Spiel wurde bis zum Ende der  ersten Halbzeit noch von uns regiert und wir konnten mit 2:4 in Führung gehen. In der zweiten Hälfte hatten die Spieler dann doch mit der Stärke der gegnerischen Mannschaft und einem verschossenen Neunmeter unsererseits zu kämpfen, dadurch mussten wir uns mit einem Ergebnis von 5:4 geschlagen geben. Unsere Spieler zeigten trotz einer mannschaftlichen großen Veränderung eine tolle Leistung und sind auf einem guten Weg die Saison auch mit positiven Ergebnissen zu meistern. Trotz allem eine super Leistung weiter so Jungs und Mädels, ihr seid eine tolle Truppe. Mannschaftsaufstellung: Taylor Lang, Jonas Krauth, Nils Lauber, Jonas Steger, Jamie Gerweck,  Merle Biedermann,  Eric Walter, Louis Schmidt, Tristan Gramlich,  Adam Chaibani, Nick Morlock Torschützen:  Nick Morlock, Tristan Gramlich, Nils Lauber, Tristan Gramlich

D1: Starke Leistung in Bretten

Am Samstag war die D1 der SG Unter/Obergrombach zu Gast beim Tabellenersten in Bretten. Die bisher ungeschlagenen VfB Kicker stellen neben der stärksten Offensive auch die beste Abwehr der Liga. Trotz der schweren Aufgabe, war die Stimmung im Team gut, konnte man doch eigentlich nur gewinnen. Die Mannschaft wurde darauf eingestellt, sich hier bestens zu verkaufen und dem Gegner ordentlich Paroli zu bieten. Aufgrund der Spielstärke der Gastgeber, entschied man sich für eine defensive Ausrichtung in Form einer 4er Kette. Die zu erwartende Brettener Führung erfolgte dann leider bereits in der 2. Spielminute, tat dem Spiel der Grombacher aber keinen Abbruch. Tapfer und mutig hielten die Jungs dagegen. Zeitweise hatte man nicht das Gefühl, dass hier der Erste und der Letzte gegeneinander antraten. Der gesamte Mannschaftsverbund ackerte 30 Minuten mit Herz und Seele und so ging es mit einem überraschend, geringen Rückstand in die Pause.  Déjà-vu in der Zweiten. Wieder keine zwei Minuten gespielt, erneut ein Tor für Bretten (2:0 / 32.). Trotzdem blieben die Köpfe oben und die 2005er zeigten insgesamt, die bis dato beste, kämpferische Leistung der Rückrunde.  Mit etwas mehr Kaltschnäuzigkeit und präziserem Passspiel, hätte man sich selbst die Eine oder Andere Torchance erspielen können. Vor allem über die Außen waren die Gastgeber empfindlich und gar nicht so souverän wie angenommen. Auch wenn der Spielstand noch um eins (3:0 / 45.) erhöht wurde, ging man erhobenem Hauptes vom Platz. Eine starke Leistung gegen den zu erwartenden Kreisligameister. Dieses Spiel lässt hoffen. Nächste Woche beim Heimspiel gegen Odenheim (Platz 6), sollte endlich mal ein Sieg drin sein.

D1: Negativserie hält an

Auch an den Spieltagen drei und vier, konnten die 2005er der SG Unter-/Obergrombach keine Punkte einfahren. In Neuthard musste man sich mit 0:3 (0:1) geschlagen geben und beim Heimspiel gegen die Kickers Büchig stand es am Ende 0:2 (0:0). Ein magerer Punkt aus vier Spielen, dazu nur 1 einziger Treffer (aus dem Unentschieden gegen Philippsburg), bedeuten Platz 10 und somit die rote Laterne in der Kreisliga des Fußballkreises Bruchsal. 3. Spieltag: Nach dem schlechten Spiel in Forst, erhofften sich alle Beteiligten ein deutlich besseres Auftreten beim Auswärtsspiel in Neuthard. Die Hoffnung erfüllte sich nicht. In einem unansehnlichen Spiel, gingen die Gastgeber Mitte der ersten Halbzeit durch einen Eckball in Führung. Im zweiten Durchgang erhöhte der Gastgeber deutlich den Druck aufs Grombacher Tor. Man selbst tat für das Offensivspiel wenig bis gar nichts. Der Neutharder Keeper blieb weitestgehend ungefordert. Dass es am Ende „nur“ 0:3 aus SG Sicht hieß, lag an der schlechten Chancenverwertung der Hausherren. 4.Spieltag: Bei strahlendem Sonnenschein empfing man die Kicker aus Büchig im heimischen Michaelsbergstadion. Der durch Krankheit und Absagen dezimierte Kader, wurde mit Spielern der D2 verstärkt. In Halbzeit 1 tat sich vor allem die Defensive und der bärenstarke Grombacher Schlussmann Maxi Babin hervor. Letzterer sicherte durch mehrere Glanzparaden die „Null“ bis zur Pause. Mittelfeld und Sturm wirkten größtenteils statisch und ideenlos. In den zweiten 30 Minuten nutzen die Gäste ihre sich bietenden Chancen und erzielten zwei Treffer. Das Gombacher Offensivspiel nahm durch die fleißigen Außenspieler Lionel Plank und Tim Burger zwar auch etwas mehr Fahrt auf, die halbherzigen Abschlüsse vorm gegnerischen Tor brachten den Büchiger Torwart jedoch zu keiner Zeit in Bedrängnis. Auch wenn man der Mannschaft spielerisch kein gutes Zeugnis ausstellen konnte, waren die Trainer zumindest mit der kämpferischen Einstellung des Teams zufrieden.

D1: Missglückter Rückrundenauftakt – nur 1 Punkt aus zwei Spielen

Für die 2005er begann die Kreisligarückrunde anders als erwartet. Der 1. Spieltag wurde vor heimischer Kulisse gegen die Jungs aus Philippsburg ausgetragen. Musste man sich den Gästen im Pokal (0:1) und beim eigenen Hallenturnier (3:4 n.E. im Halbfinale) jeweils knapp geschlagen geben, konnte dieses Mal ein Unentschieden errungen werden. In einem Spiel auf Augenhöhe, welches körperbetont aber fair ausgetragen wurde (souverän geleitet von Carsten Martin), konnten die Gäste mit 0:1 in Führung gehen. Nach Abseitsstellung der Philippsburger, konnte Torwart Finn Conrad den erhalten Freistoß nicht weit genug schlagen und der Ball landete direkt beim Gegner. Der Gästestürmer zog aus gut 25m einfach mal ab und der Ball fand sich im Grombacher Tor wieder. Die Hausherren ließen sich davon nicht beeinflussen und spielten munter weiter. Den verdienten Ausgleich konnte dann Tim Burger in Halbzeit zwei erzielen. Davon beflügelt, ging es fast nur noch auf’s Gästetor. Die Chancen blieben leider ungenutzt, bei einzelnen Kontern der Philippsburger hatte man Glück, dass es beim 1:1 blieb. Unterm Strich ging das Unentschieden in Ordnung. Wer nun hoffte, die Jungs würden den Schwung mit zum 2. Spieltag nach Forst nehmen bzw. noch eine Schippe drauflegen, wurde enttäuscht. Keiner der Spieler konnte den Erwartungen gerecht werden. Zu Beginn war man spielbestimmend, was wohl aber der Zurückhaltung der Gastgeber geschuldet war. Das geforderte und zuvor extra geübte Spiel durch die Schnittstelle, fand bis auf wenige Male nicht statt. Schlimmer noch wog das mangelnde Spielverständnis einiger Akteure, sowie die Einstellung der gesamten Mannschaft. Statt bei 4°C den Körper auf Betriebstemperatur zu halten, entschied man sich kollektiv, der Kälte mit Bewegungslosigkeit zu begegnen. Landete der Ball doch mal am eigenen Fuß, wurde er grad weiter gedroschen – was soll man damit auch anfangen. Dass sich der gegnerische Torwart auch mal über einen Schuss freuen würde bevor er Erfrierungen erleidet, wurde ignoriert. Anders die Gastgeber aus Forst, die sich in den letzten 12 Monaten deutlich weiterentwickelt haben. Mit sauberen Pässen, Lauf- und Zweikampfbereitschaft, sowie einer Portion Siegeswillen, erarbeiteten sie sich zahlreiche Chancen und gewannen verdient mit 2:0 (1:0). Für das nächste Spiel muss sich die Mannschaft um 180° drehen, um Auswärts gegen Neuthardt zu bestehen.

D1: Zwischenbilanz Hallenrunde

Teilnahme an drei Turnieren – der große Wurf bleibt aus Anfang Dezember begann für die Jungs der D1 die Hallensaison. Die Zielsetzung ist klar, im Januar die Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft bestehen. Die zuvor stattfindenden Turniere dienen der Vorbereitung und Kaderfindung. Noch im alten Jahr nahm man an den Turnieren der JSG Straubenhardt und des TSV Langenbrücken teil. In Straubenhardt verpasste die Mannschaft ganz knapp die Zwischenrunde. Nach einem 3:0 Sieg gegen die JFV Stutensee, einer 1:2 Niederlage gegen den CFR Pforzheim, einem 4:1 Sieg gegen die SG Schöllbronn und einer knappen Niederlage von 2:3 gegen den FC Birkenfeld, fehlte nur ein Punkt zum erreichen der Zwischenrunde. Beim 29. Hallenturnier des TSV Langenbrücken startete man mit einer 1:4 Niederlage gegen die SG Angelbachtal denkbar schlecht. Im zweiten Spiel der Gruppenphase erkämpften sich die 2005er ein 1:1 gegen die Kickers Büchig. Im Spiel drei drehten die Grombacher endlich auf und erzielten einen 3:0 Erfolg gegen die Spieler vom FV Friedrichstal. Als Gruppenzweiter traf man im Viertelfinale auf den SV Sandhausen. 9 Minuten kämpften die Kicker der SG, dem Gegner fiel nichts ein die starke Defensive zu überwinden. Zwei hundertprozentige ließ man vorn leider liegen, das wäre der Sieg gewesen. In einem dramatischen, über 7 Runden andauernden 9m Schießen, unterlag man leider mit 3:4. Im neuen Jahr ging es zum traditionsreichen Harres Cup nach Rot. In einer starken Gruppe (u.a. der KSC und Darmstadt98) konnte man das Turniereröffnungsspiel gegen St. Leon mit 1:0 gewinnen. Im Spiel 2 gegen Offenbach ließen die Jungs unnötig Punkte liegen, man verlor mit 0:1. Aufgrund der Gruppenergebnisse zeigte sich schnell, dass ein weiterer Punkt für die Zwischenrunde reichen würde. Gegen den KSC ging man schnell mit 0:1 in Rückstand, hielt aber tapfer dagegen und konnte durch einen Konter den umjubelten Ausgleich erzielen. Nach einem verschossenen 9m durch den KSC, keimte bis kurz vor Schluss die Hoffnung auf ein Unentschieden. Aber die Karlsruher nutzen ihre deutliche Überlegenheit und erzielten in der letzten Spielminute den spielentscheidenden Treffer. Im letzten Spiel gegen die Lilien aus Darmstadt musste somit ein Punkt her. Ein schier unmögliches Unterfangen gegen eine der spielerisch stärksten Mannschaften des Turniers. Die Niederlage fiel mit 7:0 höher aus als erwartet. Ab dem 2:0 ergaben sich die Grombacher kampflos ihrem Schicksal und kassierten einen Treffer nach dem anderen. Ein unschöner Abgang von einem sehr interessanten und sehenswerten Turnier. Die Spieler und Trainer konnten einmal live erleben, wozu manch junges Talent im Alter von 10-12 spielerisch, technisch und kämpferisch im Stande ist. Hier wurden schon Sami Khedira und Timo Werner zum besten Spieler des Turniers erkoren. Eine klare Empfehlung an alle zukünftigen D1 Mannschaften. Am Samstag steht das eigene Turnier in Untergrombach an. Wir sind mit zwei Mannschaften am Start und hoffen auf eine erfolgreiche Teilnahme.