Unnötige, aber verdiente Auswärtsniederlage für die B-Jugend

Bei herrlichem Sonnenschein ging es mit gemischten Gefühlen zum Auswärtsspiel nach Heidelsheim. Wie in allen Spielen zuvor, mussten wieder wichtige Spieler ersetzt werden. Ein Blick auf die bisherigen Ergebnisse, u.a. eine knappe 1:2 Pokal Niederlage gegen ein Landesliga Spitzenteam, zeigte außerdem, dass uns eine starke Heidelsheimer Truppe erwarten würde. Hinzu kam das Wissen, dass uns dieser Gegner in der Vergangenheit nie lag.

Trotzdem kamen unsere Jungs gut ins Spiel und konnten deutlich mehr Ballbesitz verzeichnen. Doch wie so oft wurden die herausgespielten Torchancen nicht verwertet. Die beste Chance in Halbzeit eins, ein satter Schuss ins lange Ecke, konnte der gegnerische Torwart prächtig parieren.

Heidelsheim stand sicher in der Defensive, agierte kampfstark und wartete auf Konter bzw. Fehler von uns. Genau diesen Gefallen machten wir ihnen gleich zwei Mal und mussten folgerichtig mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.

In der Halbzeitpause hatten sich alle vorgenommen nochmals richtig Gas zu geben. Dummerweise wurde direkt nach Wiederanpfiff ein unnötiger, aber völlig berechtigter Elfmeter produziert, der dann auch noch von der Unterlatte zum 0:3 ins Tor ging. Somit war das Spiel kurz nach der Halbzeitpause fast schon entschieden. Dem 0:4 folgte immerhin noch ein Anschlusstor durch einen schönen Schlenzer von Robin Kraus. Kurz darauf scheiterte Adrian mit einem tollen Weitschuss am Pfosten. Ja, mit etwas mehr Glück…

Fazit: Eine unnötige, aber verdiente Niederlage, aus der alle lernen müssen, dass wir nur mit taktischer Disziplin erfolgreich sein können. Wie das geht, hat Heidelsheim vorgemacht. Zu erwähnen wäre noch die gute Leistung von Paul, der kurzfristig als Schiedsrichter eingesprungen ist, da der eingeteilte Schiri leider nicht erschien.

 

Teile oder drucke diesen Beitrag: